Alle Beiträge von Schader

Gleisendes Licht in totaler Finsternis

Handmade Wolkig Vorlage

Paul Gecko sieht sich im Schlafzimmer um. Seine Kinder liegen auf einer Matratze am Boden, in der Ecke des Zimmers. Es ist dämmrig und im Zimmer schwirren kleine Fliegen herum. Die Fliegen verwandeln sich in graue Motten. Er befürchtet sie können seine Kinder beim Schlaf stören. Deshalb wedelt er heftig mit der Fliegenklatsche herum, um sie aus dem Zimmer zu scheuchen.

Federleichte Körperteile im Traumzustand

Es ist früh am Morgen und Paul Gecko liegt noch im Bett. Er ist schon sehr wach, aber zu faul um aufzustehen. Seine Frau liegt neben ihm und liest. Er legt sich auf die Seite und hält die Augen geschlossen. Er versucht seine Umgebung vor seinem inneren Auge zu sehen. Dabei hält er seine Hände im Blickfeld. Anfangs ist alles schemenhaft verschwommen. Doch je klarer das Bild wird, um so mehr gelangt er in den Traumzustand.

Im obersten Stockwerk der Hochhaus-Skybar …

…trinken Paul Gecko und eine Frau recht viel Alkohol. Sagt der Mann: „Weißt du, ich habe herausgefunden, wenn man von hier oben herunterspringt, weht in Höhe der 27. Etage  so ein starker Wind, dass man um das Hochhaus herum fliegen und in ein Fenster wieder hinein geschleudert wird.“

Der Barkeeper schaut etwas besorgt drein und die Frau meint nur: „Blödsinn, du willst mich nur reinlegen!“

Aktuelle Impressionen von der Wirklichkeit

Aktuelle Impressionen

zum Thema: Fliegen im Schader-Handmade Bilderblock

Andere neue Impressionen

zum Thema: Kreta 2018 aus dem Schader-Handmade  Album

YouTube Playliste

Handmade in neuem Fenster/Tab.
Näheres zu den Filmen auch unter Klartraumpilot.

Fotoshow als Slideshow Mix zum Meditieren und inaktiven Vergnügen mit sanften Bewegungen und Zoom Überblendungen (KenBurn Stil) aus dem Schader-Handmade Bilderblock. Hierzu kann parallel in einem neuen Browserfenster oder externen Player Entspannungsmusik wie zum Beispiel von Smooth Lounge, Chill Lounge oder Nirvana Meditation abgespielt werden.

Ur-Information im Unendlich-Pool

Handmade Feuerberg 2017
Berger Alm

Paul Gecko entdeckt in einem unscheinbaren Hotel seine Wurzeln in einem Unendlich-Pool, die ihn zum übers Wasser gehen und sich selbst erforschen anregen.

Mit dem Auto fährt Paul Gecko in einem kleinen Ort in eine Seitenstraße. Zu spät merkt er, dass er verkehrt gefahren ist und will wenden. Er fährt eine noch kleinere Seitenstraße, die gerade frisch geteert worden ist, hinauf. Daraufhin glaubt  er, dass er hier am Ende der Welt ist. Hier befindet sich ein kleines unscheinbares Hotel. Es wirkt auf ihn wie ein verlassenes Gebäude, in das vor allem Asylsuchende und Heimatlose einkehren.

Victim or Victory und die Reichtümer auf dem Traumboden

Handmade Victim or Victory
Handmade Victim or Victory

Paul Gecko wälzt sich unruhig im Bett hin und her. Er kann nicht einschlafen! Seine Gedanken kreisen um seine Bedeutungslosigkeit in dieser rastlosen Welt.

Eine Welt, in der nur der Erfolg zählt. Jeder Fehler wird erbarmungslos bestraft. Deshalb werden die, die stark, klug und skrupellos sind, mit Reichtümern überhäuft und die, die schwach oder zögerlich sind,  werden unterworfen und enteignet. Dem Gewinner in unserer globalen, erbarmungslosen und seelenlosen Welt gehört alles und dem Opfer nichts. Nicht umsonst ist im englischen die erste Silbe von Victim und Victory identisch.

Im Bett erscheint Paul Gecko ein Kopfkissen und ein Laken

Kopfkissen aus Stein

Paul Gecko wacht im Traum in seinem Bett auf und bemerkt, dass er seinen Körper nicht mehr bewegen kann. Links neben ihm im Bett ist ein Kopfkissen aus einem Felsen, der normalerweise nicht dahin gehört. Das kann nur ein falsches Erwachen im Traum sein. Über eine Treppe kommt eine Person vom Keller herauf ins Schlafzimmer und setzt sich auf den Felsen. Er ist ein Professor seiner ehemaligen Kunstakademie, die Städelschule in Frankfurt.

Paul Gecko ist im Urlaub sternhagelvoll und benimmt sich im Traum daneben

Sternhagelvoll

Paul Gecko ist im Urlaub mit seiner Frau. In ihrem Hotel treffen sie viele Menschen aus den unterschiedlichsten Kulturen und Ländern. Sie heben sich auch durch unterschiedliche Hautfarben und Sitten voneinander ab. Sie sehen Paul und seine Frau als Fremde. Etwas verunsichert wie er sich in der Fremde bewegen und verhalten soll, bemerkt er wie die anderen sich über sein Benehmen unterhalten. Sie glauben, er wäre betrunken und lachen ihn aus. Verlegen lächelt er zurück.