Schlagwort-Archive: Atrium

Der blasse, unspektakuläre Colorado und ein fliegender Schwimmer

Paul Gecko ist ein unbekannter Maler. Die zeitgenössische Kunstszene beachtet seine neuen Bilder überhaupt nicht. Sie sind der Kunstkritik zu blass und unbedeutend. Dabei ist Paul stolz darauf, dass er auf seinem Fotokopierer richtige Gemälde ausdrucken kann, die ihn auch unmittelbar ansprechen. Noch nie zuvor konnte er so seine Ideen am besten umsetzen und vervielfältigen.

Die Schwanzfedern des Eisenvogels

Intro

Obwohl der Zugvogel Kranich auf der Erde zuweilen ungelenk wirkt, ist sein Flug kraft- und würdevoll. Indem sein Flügelschlag fließend zwischen Anspannung und Loslassen wechselt. Während seine Schwanzfedern im Winde auf und ab, ein und aus tanzen .

Einerseits fliegt er klar vorm Auge seinem Ziel entgegen. Andererseits schwebt er mit dem Wind im grenzenlosen Raum. Genauso wie ein Künstler bewegt er sich fast lautlos zwischen Himmel und Erde über das weite Land.