Schlagwort-Archive: Klartraum

Die unbeschreibliche Leichtigkeit des luziden Träumens

Schwebend über den Strand ans Meer

Bevor ich zu Bett gegangen bin, ist mir klar geworden, nicht meine Erkenntnisse in den luziden Träumen haben mich vorangebracht, sondern die unbeschreiblichen, grenzenlosen, losgelösten Erfahrungen. Mit dem Wunsch diese Erfahrung zu wiederholen, lege ich mich ins Bett zum Schlafen.

In der Küche eines großen Hotels treffe ich meine Tochter. Wir umarmen uns bei der Begrüßung. Dabei fallen wir auf den Boden und wälzen uns übereinander. Sofort bemerke ich, es ist doch meine erwachsene Tochter, das kann nicht sein, das muss ein Traum sein und ich wache im Traum auf.

Klartraum Richtlinien

„Träume sind ein persönliches, unscharfes, kreatives Spiegelbild von der Realität.“

KLARTRAUM VORAUSSETZUNG

1. Streitigkeiten, Probleme und Konflikte mit seinen Mitmenschen ruhen zu lassen. Auf den eigenen Atem achten.
2. Sich an seine Träume erinnern und ein Traumjournal mit Überblick erstellen.
3. Sich seinen Traum-Dämonen stellen.
4. Mehrmals am Tag sich die Frage stellen: Träume oder wache ich?
5. Auch im Traum bereit sein, sich der Frage zu stellen!
6. Auf ungewöhnliche Traumzeichen achten.
7. Ungewöhnliche Risiken eingehen.

Gleisendes Licht in totaler Finsternis

Handmade Wolkig Vorlage

Paul Gecko sieht sich im Schlafzimmer um. Seine Kinder liegen auf einer Matratze am Boden, in der Ecke des Zimmers. Es ist dämmrig und im Zimmer schwirren kleine Fliegen herum. Die Fliegen verwandeln sich in graue Motten. Er befürchtet, sie können seine Kinder beim Schlaf stören. Deshalb wedelt er heftig mit der Fliegenklatsche herum, um sie aus dem Zimmer zu scheuchen.

Federleichte Körperteile im Traumzustand

Es ist früh am Morgen und Paul Gecko liegt noch im Bett. Er ist schon sehr wach, aber zu faul um aufzustehen. Seine Frau liegt neben ihm und liest. Er legt sich auf die Seite und hält die Augen geschlossen. Er versucht seine Umgebung vor seinem inneren Auge zu sehen. Dabei hält er seine Hände im Blickfeld. Anfangs ist alles schemenhaft, verschwommen. Doch je klarer das Bild wird, um so mehr gelangt er in den Traumzustand.

Das Land in dem Milch und Honig fließt oder sanfte Massage 2.Teil

Das Land in dem Milch und Honig fließt

Paul Gecko wacht in seinem Traum auf und möchte sofort mit einer schönen Frau Sex erleben. Er weiß sie liegt im Bett neben ihm. Sie ist seine Frau, die er liebt. Er würde sie gerne im Traum wecken ohne dass sie physisch aufwacht, um mit ihr den besten Sex im Klartraum zu erleben. Doch ein Knäuel Bettzeug liegt wie eine Barrikade zwischen ihnen. Vorsichtig hebt er die Bettdecke an, um sie zu berühren. Tatsächlich liegt sie vollkommen nackt unter der Bettdecke. Daraufhin berührt er sie vorsichtig und fährt mit der Hand sanft streichelnd über ihren wunderbaren leuchtenden Körper. Ihre Haut und Brust zerfließt wie Milch und Honig unter seinen massierenden Händen. Derweil kommen wohlige und zufriedene Laute von ihrem Kopfkissen. Mit Verlangen küsst er ihre Lippen und sie fragt ihn leise, was er mit ihr anfängt.