Victim or Victory und die Reichtümer auf dem Traumboden

Handmade Victim or Victory
Handmade Victim or Victory

Paul Gecko wälzt sich unruhig im Bett hin und her. Er kann nicht einschlafen! Seine Gedanken kreisen um seine Bedeutungslosigkeit in dieser rastlosen Welt.

Eine Welt, in der nur der Erfolg zählt. Jeder Fehler wird erbarmungslos bestraft. Deshalb werden die, die stark, klug und skrupellos sind, mit Reichtümern überhäuft und die, die schwach oder zögerlich sind,  werden unterworfen und enteignet. Dem Gewinner in unserer globalen, erbarmungslosen und seelenlosen Welt gehört alles und dem Opfer nichts. Nicht umsonst ist im englischen die erste Silbe von Victim und Victory identisch.

Aber für Paul gibt es noch andere Reichtümer. Die kann er nur entdecken, wenn er seinen inneren Monolog einstellt, beziehungsweise seinen Atem beruhigt und seinen Herzschlag normalisiert. Dafür hat er einen Übungsplan erstellt, den er seit Jahren konsequent mit Abwandlungen umsetzt. Wenn er den Übungsplan einhält, schläft er irgendwann mittendrin ein und kann dann zum Beispiel folgendes erleben:

Handmade Traumboden Schwarz/Weiß
Handmade Traumboden Schwarz/Weiß

Nachdem Paul eingeschlafen ist, wacht er auf dem Boden seines Traumes liegend auf. Langsam schwebt er vom Traumboden nach oben. Die Umgebung erlebt er in Schwarz/Weiß. Das Schweben über dem Boden ist für ihn erst einmal eine Kraftanstrengung. Doch langsam  dreht  er sich im Kreis immer höher. Bei vollem Bewusstsein versucht er über seinen Horizont hinaus zu sehen, ob ihn jemand beim Schweben beobachten kann. Obwohl ihn kein Außenstehender beim Schweben sehen kann, um ihn bei seiner außergewöhnlichen Übung zu bewundern, genießt er seinen Schwebezustand bis er aus dem Traum aufwacht.

Handmade Traumboden Farbe
Handmade Traumboden Farbe

Denn das Schweben im Traumzustand ist für ihn ein geistiges Training,   das ihm Klarheit über sich selbst und Glückseligkeit im Leben bringt. Letztendlich kann er diesen geistigen Schwebezustand auch im normalen Wachbewusstsein  beim Meditieren oder  beim  absichtslosen Beobachten seiner Umgebung wieder erleben.

Paul Gecko hat diesen Übungsplan aufgeschrieben.  In meinem Arbeitsblättern „Wege zur heiteren Gelassenheit und lichten Klarheit“  (Seite 55) ist  der Übungsplan in allen Einzelheiten im Kapitel Atmen Schritt für Schritt (Seite 61) nieder geschrieben. Das Kunstbuch dazu „Das geblendete Auge – Klarträume als künstlerische Konzeption“ ist auch barrierefrei hier zu erwerben.

Zugriffszaehler
Email an Klaus- H. Schader